TopGrade - Das Verfahren

Topgrade

Die Innovation beim Einbau von Schachtdeckeln

TopGrade ist ein Ortungs- und Bohrsystem mit dem Kanalschächte überbaut und nachträglich plangleich zum Straßenbelag reguliert werden.

Einsatz Neubau

Schon beim Straßenneubau wird eine Stahlplatte mit Führungsrohr direkt auf den Schachtkonus gelegt. Diese Stahlabdeckung wird komplett mit jeder Straßenbauschicht überbaut. Dadurch kann die ganze Straße mit Großgeräten gebaut und gleichmäßig verdichtet werden. Ein lästiges Aussparen an den Schachtabdeckungen entfällt. Folgeschäden die sonst durch mangelnde Verdichtung an den Schachtabdeckungen entstanden sind werden dadurch von vornherein vermieden.

Nach Fertigstellung der verschiedenen Straßenschichten wird die Stahlplatte mit einer Bohrkrone trocken, staubfrei und passgenau ausgebohrt. Die Schachtabdeckung wird plangleich mit der Asphaltdeckschicht unter Verwendung von Ausgleichringen gemäß DIN 4034 einreguliert und satt in Mörtel verlegt. Der Mörtel ist Kunstoff vergütet, schnell- härtend und schrumpffrei. Die Druckfestigkeit ist > 11N/mm² nach 30 Minuten und > 50 N/mm² nach 7 Tagen. Der restliche Arbeitsraum wird mit einer Vergussnaht, 25mm breit plastoelastisch und wasserdicht gemäß ZTV Fug-StB01 geschlossen.

Einsatz Sanierung

Ist die Schachtabdeckung jedoch schon eingebaut und sitzt nicht plangleich zum Fahrbahnbelag kann diese ausgebohrt und nach gleichem Verfahren einreguliert werden.

Auch wenn das Umfeld der Schachtabdeckung beschädigt ist, kann dieses repariert, kreisrund in einer Breite von 50 cm ausgefräst und mit Gussasphalt geschlossen werden. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt und defekt die Schachtabdeckung ist.